Wahrnehmung am Wort

Jahreskurs: März - November 2020

Ich 

empfinde, beschreibe, forme, schöpfe, erlebe mich durch das Wort

Sprache verändert und prägt die Welt
Sprache ist Handlung
Sprache schafft Wirklichkeit
Sprache bin ich selbst

 

Wege
wollen gegangen werden

Ein lebendiges Sprachgefühl, ein innerliches Empfinden für die Worte
und ihre Anschaulichkeit entsteht, wenn wir unsre Vorstellungen wieder
mit den Lauten der Sprache verbinden können.

Die Schulung der Stimme, der Artikulation, der Wort- und  Satzqualitäten
erweitert und verfeinert die Wahrnehmung für das eigene Sprechen.

Wir werden in kleinen Gruppen Themen bearbeiten, die sich an Ihren
Bedürfnisen orientieren und die Bezug zu alltäglichen Lebens- und
Arbeitsbereichen haben.                           

Ziele

In unseren Seminaren wollen wir

//  Zugang zur schöpferischen Kraft der Sprache finden
//  innerlich und äußerlich in  Bewegung kommen
//  Gewandtheit und Kreativität entwickeln 
//  in unserer Botschaft verständlich sein
//  die Vielfalt unseres Worschatzes erleben

 Termine     2020                         

                               Weiße Flecken entdecken 

  März                             13. - 15.            Stimme - Klang - Vokal

  April                             17. - 19.            Atemnot - Atemfülle, Rhythmus    

  Mai                                15. - 17.           "Komm! Ins Offene, Freund!" 
                                                                 Die Lyrik Friedrich Hölderlins    

                              seelische Bilder und Charaktere                                                                 

  August                         14. - 16.            Bewegung und Geste in
                                                                 dramatischen Szenen, Monologe  

  September                   25. - 27.            Balladen

  Oktober                        23. - 25.            Monologe / Balladen 

  November                    20. - 22.            Resummee, Abschluß                                                

                          (Änderungen vorbehalten)


Themen      2019

Buchstäblich-sprichwörtlich
dem Bildcharakter des Wortes  auf der Spur

Formulieren - mit Wörtern jonglieren
Worte sorgsam wählen

Atem und Rhythmus - belebendes Sprechen
Alliteration und Assonanz

Üben - ein steiniger, tastender, kreativer Weg

Die spirituelle Wirksamkeit des Wortes
Mantren - die geistige Dimension der Sprache

Wie kommuniziere ich?
Werde ich verstanden? Kommt meine Botschaft an?

Erlebnisse und Ergebnisse
Zusammenschau und Abschlußrezitation